ZAW wieder Einsatzbereit – Umbau der Zentralwerkstatt Atemschutz

Mittwoch 22.02.2016
ZAW wieder Einsatzbereit

Noch fehlen die Fenster und die Türen in der Trennung für den Schwarz/Weißbereich, dennoch ist die ZAW nun wieder voll Einsatzfähig. Nach 2 Tagen intensiven Reinigen, Ein- und Umräumen und Aufbau des neuen Regal im Lager / Abholbereich, ist nun alles wieder in Betrieb. Die Abläufe können nun optimiert und neu organisiert werden.


Neues Lager und Abholbereich für die fertigen Atemschutzgeräte                                                  „Weiß-Bereich“ der ZAW – Im Hintergrund befindet sich der „Schwarz-Bereich“

 

Freitag 17.02.2017
Endspurt für den Umbau der Zentralwerkstatt Atemschutz….

Die Wände sind fertig und verspachtelt und geschliffen. Nun kommt noch der Farbanstrich und kleinere Arbeiten von Fliesenleger und Elektriker. Am Montag wird die ZAW dann
wieder ihren gewohnten Betrieb aufnehmen. Wir danken allen Handwerkern die es ermöglicht haben das Projekt in der vorgegeben Zeit umzusetzen!
Ein „Danke“ auch an die Feuerwehren, die in den letzten zwei Wochen etwas mehr Geduld aufbringen mussten und für das Verständnis das uns entgegenbracht wurde.

Donnerstag 09.02.2017
Die Zwischenwände und Trennwände werden eingebaut.
 

 

Die Zentralwerkstatt Atemschutz (ZAW) der Feuerwehr Geislingen wird erneuert. Um die Trennung der gebrauchten, kontaminierten und den geprüften, sauberen Atemschutzgeräte zu gewährleisten, wird eine sogenannte Schwarz/Weißtrennung vollzogen. Ebenfalls wird die Lagerung und die Abholung der fertigen Atemschutzgeräte verbessert.
Hierzu wird ein Teil der vorhandenen Kleiderkammer abgetrennt und zur vorhandenen Atemschutzwerkstatt hinzugenommen. Die vorhandene Wand zwischen  ZAW und Kleiderkammer wird entfernt. Somit wird der „weiß“ Bereich etwas vergrößert und ein neuer Bereich zur Lagerung und Abholung der Atemschutzgeräte geschaffen.