Wie öffne ich einen Schließzylinder im Einsatzfall?….. 10 neue „Türöffner“ ausgebildet!

Tageslehrgang zum Thema „Türöffnung für Einsatzkräfte“

Am gestrigen Samstag (25.02.2017) wurden 10 Feuerwehrmitglieder zum Thema „Notfalltüröffnung“ ausgebildet. Der Ausbildungstag war in 3 Module aufgeteilt. Zu Beginn wurden die Rechtsgrundlagen aufgefrischt,  dann ging es aber schon an die praktische Ausbildung.

Modul 1: Zerstörungsfreies Öffnen
Aufbau und Funktion verschiedener Schlossarten – zerstörungsfreies Öffnen von Türen Einfach – und Doppelfalz – Fallendraht – Öffnungskarte- Paniktüröffner – Spiralöffner – Nussmesser – zerstörungsfreies Öffnen von Fenstern – Kippfensteröffner „Genius“ – zerstörungsfreies Öffnen von Buntbart- und Zuhaltungsschlössern – klassischer Dietrich – Sperrhakensatz (wenn bei Teilnehmer vorhanden) – Einsatztaktische Vorgehensweise bei Notfalltüröffnungen

Modul 2: Zerstörungsarmes Öffnen
Aufbau und Funktion von Profil- und Rundzylindern – Öffnen von Rundzylindern – Kern ziehen – Aufbohren und Durchschlagen – Ziehen von Profilzylindern – Kern ziehen – Zylinder ziehen
Brechen von Zylindern (wenn bei Teilnehmer vorhanden) – Knackrohr – Halligen Tool – Öffnen von verschlossenen Türen nach Zylinder/Kern Entfernung

Modul 3: Aufbauseminar
Unterschiede Hochwertige Profilzylinder ( Bausatzzylinder) – Fräsen von Profilzylindern – 6mm Frässtift – Fräsen von Profilzylindern mit Schutzbeschlag- 3mm Frässtift
Spezialfälle und Probleme beim Fräsen, Kern ziehen

Vielen Dank an die Ausbilder Christian Seibt und Martin Renz, die Ihr Fachwissen sehr gut weitergegeben haben.