92-2017 Person unter Zug – eine schwerst verletzte Person

Technische Hilfeleistung 16.06.2017, 23.48 Uhr Person unter Zug
Geislingen – Westbahnhof
 

Einsatzkräfte:

4 Einsatzfahrzeuge
(Kdow, ELW, VRW, HLF, RW)
1 Rettungswagen
1 Notarzt
1 Notfallseelsorger
2 Polizeistreifen
1 Bundespolizei
DB Notfallmanager 

 

   Schaden – nn –
 

  Lage beim Eintreffen
der Feuerwehr:
 
Gemeldet war, dass bei der Durchfahrt eines Zuges im Bahnhof Geislingen-West, eine Person vom Zug erfasst worden ist. Bei der Erkundung des Zugführers vom Dienst (ZvD), stand der Güterzug ca. 100 Meter vom Bahnhof West, Richtung Kuchen auf dem Gleis. Im Bereich des Bahnsteigs wurde eine Person aufgefunden.
 

   Maßnahmen der Feuerwehr:  Der Zugverkehr wurde in beiden Richtungen durch die DB gesperrt. Die Unfallstelle wurde umgehend von der Feuerwehr ausgeleuchtet, damit der Notarzt die medizinische Versorgung durchführen konnte. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung und Abtransport der schwerst verletzten Person.
Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme leuchtete die Feuerwehr, für die Polizei, die Unfallstelle aus.