Übungsdienst mit Überraschung

Für die Jugendlichen hatte der letzte Übungsdienst ganz normal um 18:00 Uhr begonnen. Während eine Gruppe in der Feuerwache blieb, um dort die Grundlagen der Ersten Hilfe mit Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes zur erlernen, ging es für die andere Gruppe ins Stadtgebiet zum Funkspiel. Hier war nicht nur der richtige Umgang mit dem Funkgerät gefordert, sondern auch die Orientierung mit Hilfe eines Stadtplans, welchen die Jugendlichen mit auf den Weg bekamen. Um 19:30 Uhr trafen sich die beiden Gruppen wieder zu einer Überraschung auf der Feuerwache. Ein Feuerwehrkamerad der aktiven Wehr kam mit seinem neu gebauten Wrap-Stand vorbei und versorgte die Jugendlichen und deren Ausbilder mit frisch gemachten Wraps. Hier gab es nicht nur die alt bekannten Beläge, sondern auch frische Variationen mit Linsen oder Gemüse. Für die gelungene Überraschung bedankt sich die Jugendfeuerwehr herzlich für die zahlreichen und leckeren Wraps bei unserem Kamerad Frank Pressmar.