22 Neuzugänge für die Feuerwehr – davon 13 aus Geislingen!

 

Geislingen / Jürgen Wahr 04.04.2018

Die kreisweit angelegte Grundausbildung für den Feuerwehrnachwuchs bei der Wache in Geislingen ging vor einer Woche erfolgreich zu Ende. Die insgesamt 22 künftigen Feuerwehrleute – von den 24 angemeldeten Teilnehmern waren zwei abgesprungen – gingen in drei Gruppen motiviert ans Werk, um die ihnen gestellten Aufgaben unter den wachsamen Augen der Prüfer zu meistern.

Hatten sie sich doch insgesamt 70 Stunden sowohl in der Theorie als auch in der Praxis ins Zeug gelegt, um nun erfolgreich die Prüfung zum Feuerwehrangehörigen – so die offizielle Funktionsbezeichnung – abzulegen (wir berichteten).

So musste jede Gruppe unter anderem einen Löschangriff durchführen, wobei der sichere Umgang mit C-Rohr, Schaumrohr, Verteiler und den Schläuchen zur Wasserentnahme aus dem Effeff klappen musste. Keine einfache Aufgabe, die auch die drei jungen Frauen der Teilnehmergruppe erkennbar sicher bewältigten – sie standen ihren männlichen Kollegen in keiner Weise nach. Selbst mit dem inzwischen hochtechnisierten Feuerwehrgerät gingen die Azubi professionell um. Kommandant Jörg Wagner beschreibt eine Übungssituation, bei der es darum ging, eine bewusstlose Person im Gebäude zu finden, diese zu reanimieren und auf Verletzungen zu untersuchen. Diese müssten die Feuerwehrleute im Ernstfall sofort versorgen.

Hierbei sei auch wichtig, dass man den Funkverkehr beherrsche und schlüssig die Situation dem Einsatzleiter mitteile, meint Wagner.

Jeweils zwei der Prüflinge arbeiteten zusammen, wenn es beispielsweise darum ging, eine Seilsicherung mit dem richtigen Knoten am Körper anzubringen. Ein Fehler hätte in so einem Fall fatale Folgen, wenn sich zum Beispiel die Brustschlinge beim Abseilen zuziehen würde.

Alle haben den Lehrgang bestanden und werden nun in ihren Gemeinden dazu beitragen, dass Menschen in Not dank ihres ehrenamtlichen Einsatzes schnelle Hilfe erfahren.

Die 22 Absolventen der Feuerwehrgrundausbildung

Alle Prüflinge haben die kreisweite Feuerwehrgrundausbildung vom 21. Februar bis 24. März bei der Geislinger Feuerwehr erfolgreich abgeschlossen. Diese Auszubildenden nahmen teil: Jacqueline Appeltauer (Geislingen); Lars Baumhauer (Donzdorf); Daniel Bühler (Geislingen); Nancy Burghardt (Süßen); Fabian Donath (Gammelshausen); Alexander Ebling (Gruibingen); Lukas Fernbach (Gammelshausen); Julian Kraft (Geislingen); Christian Kröner (Geislingen); Timo Lohrmann (Geislingen); Patrick Lohrmann (Geislingen); Tobias Lohrmann (Geislingen); Jona Müller (Donzdorf); Felix Püschel (Geislingen); Jonas Sauter (Geislingen); Mansoureh Scheibert (Geislingen); Lukas Schmid (Geislingen); Manuel Schmid (Geislingen); Johannes Schuster (Salach); Patrick Seibert (Bad Ditzenbach); Alexander Sing (Geislingen); Andreas Wiehle (Gammelshausen).