Chronik Jugendfeuerwehr

Die Geburtsstunde der Jugendfeuerwehr

Am 7.März 1987 wurde in der Feuerwache eine Informationsveranstaltung zur Gründung einer Jugendfeuerwehr abgehalten. Interessierte Jugendliche ab 12 Jahre konnten sich melden und in eine Liste eintragen. Neben Film-vorführungen, Fahrzeugschau und Stadtrundfahrten standen standen natürlich Informationsgespräche zum Thema Jugendfeuerwehr im Vordergrund.

Die Gründung

Die jüngste Abteilung der Feuerwehr Geislingen wurde am Tag der Jugend bzw. am 28.06.1987 offiziell gegründet. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Jugendlichen mit samt ihren Eltern und der ganzen Freiwilligen Feuerwehr zur Gründungszeremonie im Stadtpark. Pünktlich um 11 Uhr eröffnete der Fanfarenzug die Feier. 26 Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren nahmen voller Stolz den von Oberbürgermeister Helmut von Au überreichten Wimpel entgegen. Neben Vertretern des Gemeinderats waren auch der damalige Landesjugendfeuerwehrwart Klaus Vogel, Kreisjugendfeuerwehrwart Achim Schönleber sowie viele weitere Vertreter anderer Feuerwehren anwesend. Kommandant Erich Enderle musste sich leider gesundheitsbedingt entschuldigen, so übernahm der Vizekommandant Emil Strohsacker den Beginn mit einer Begrüßungsrede.

Die beiden etablierten Jugendfeuerwehrwarte Manfred Baumholzer und Gerald Benz versprachen von Anfang an, dass neben der Ausbildung auch Kameradschaft und Freude nicht zu kurz kommen. Gestärkt wurden alle Teilnehmer durch Kaffee, Kuchen und durch einen Erbseneintopf, den die kochenden Männer vom Kochklub Chuchi Ödenturm, kredenzten.

gruendung1 gruendung2 gruendung3 gruendung6

Die Gründungsmitglieder

Bass Christopher, Baumeister Gerhard, Baumholzer Andreas, Bernath Tobias, Bührle Alexander, Dürr Andreas, Frick Matthias, Hagmeier Gerd, Köpf Thomas, Kottmann Steffen,
Kröner Alexander, Leonhardt Ralph, Maichle Markus, Röseler Andreas, Schmid Sven, Schmidt Frank, Schmidt Markus, Schumacher Peter, Schurr Ralf, Stadelbauer Olaf, Stark Oliver, 
Weidle, Daniel, Wittlinger Matthias, Wittlinger Simon, Ziegler Hilmar, Ziegler Ottmar.

Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr Geislingen

1997: 10 Jahre Jugendfeuerwehr

Im Zuge des Tags der offenen Tür wurde im Jahre 1997 das 10-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr gefeiert. Ihr Können und ihr Erlerntes zeigten die Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den „Ehemaligen” am Übungsobjekt Uhlandschule. Annahme war ein Zimmerbrand im 2.OG mit zeitgleicher Personenrettung. Die kritischen Zuschauer quittierten das Gezeigte mit riesigem Applaus.

Nach 10 Jahren Jugendfeuerwehr stand auch noch ein Wechsel an der Jugendleiter-Spitze an. Die beiden Jugendwarte Manfred Baumholzer und Gerald Benz übergaben die Arbeit und die Verantwortung in jüngere Hände. Mit Andreas Baumholzer als Jugendwart, Matthias Frick und Sabine Baumholzer wurde auch schnell ein Nachfolger-Team gefunden. 1997 waren immerhin noch 24 Jugendliche bei einem Altersdurchschnitt von 14 Jahren in der Feuerwehr tatkräftig bei der Sache.

Bild1

 

2007: 20 Jahre Jugendfeuerwehr

Zum 20-jährigen Bestehen wurden alle aktuellen Jufu-Mitglieder und alle ehemaligen noch aktiven Mitglieder zu einem Grillfest auf die Feuerwache eingeladen. Es entwickelte sich ein schöner Abend, wobei einige in alte Zeiten zurückversetzt wurden. Die Highlights der letzten Jahre wurden Revue passiert und einige Erinnerungen kamen wieder hoch. Matthias Frick hört nach 10 Jahren stellv. Jugendwart in der Jugendarbeit auf und wird am Kameradschaftsabend mit der silbernen Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Im Jahre 2007 waren noch 22 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr organisiert. Als weiteres Highlight in diesem Jahr wurde unter anderem ein Ausflug zur Flughafenfeuerwehr nach Stuttgart unternommen.

Bild3