Fanfarenzug zu Besuch in Niederösterreich

   Am Freitag 30.08 trafen sich die Musiker(Innen) des Fanfarenzugs Geislingen und des Spielmannszuges Göppingen mit Gästen um 4.30 Uhr an der Geislinger Wache,wo unser Fahrer Paul mit seinem Bus uns abholte.Um 5 Uhr begann die fast 9 stündige Fahrt in das 650 km entfernte Langenzersdorf.Als wir gegen 14 Uhr in den Hof der Feuerwache Langenzersdorf einfuhren,warteten die Kameraden und Kameradinnen schon und empfingen uns mit einem kleinen Stehempfang.Im Anschluss wurde das Quartier bezogen und Entspannung war angesagt.

Gegen 17:30 Uhr eröffnete der Fanfarenzug im Gemeindesaal die Festtage,wo der offizielle Teil mit einem Imagefilm der Feuerwehr Langenzersdorf und eine Buchvorstellung begann.Während der Veranstaltung stiess unser Kommandant Jörg Wagner ebenfalls zu uns dazu.Nach dem offiziellen Teil ging es ins Heurigenlokal Laimer zum Kameradschaftabend mit den österreichischen Kameraden,samt Familien.

Der Samstagvormittag begann für alle mit einem reichhaltigen Frühstück in der Heurigenschenke beim Feuerwehrkameraden Ernst Trimmel.Gegen 8:30 Uhr fuhr der Bus zur Besichtigung der Berufsfeuerwehr Wien in den Bezirk Floridsdorf,wo das Feuerwehrmuseum,das Ausbildungszentrum und eine Einsatzabteilung von insgesamt 22 Wachen der Berufsfeuerwehr Wien ansässig ist.Am Nachmittag wurde der Prater besucht,wo man ein deftiges Mittagessen im Schweizerhaus einnahm.Einen kleinen Vergnügungsgang durch die Fahrgeschäfte konnte man ebenfalls noch tätigen.Solange wir unseren Ausflug tätigten, war bei der FFW Langenzersdorf der „Tag der offenen Tür“ im vollem Gange.

Am Abend standen Vorführungen der aktiven Wehr sowie von der Jugendfeuerwehr an.Danach im Anschluss ein Tanzabend mit der die Tanzkapelle „Amadors“.Es  begann der Feuerwehrhock in der Fahrzeughalle und davor.In einer Tanzpause spielte der Fanfarenzug Geislingen auf.Man erntete sehr viel Beifall,da es in der Gegend keine Feuerwehrfanfarenzüge gibt,nur in Form von Musikkapellen(wie Musikvereine).Der Abend dauerte noch sehr lange,man unterhielt sich mit Feuerwehrkameraden und auch mit Gästen.Man knüpfte ebenfalls neue Freundschaften.

Der Sonntag begann wieder mit einem reichhaltigen Frühstück.Um 10 Uhr war Antreten angesagt,denn dann begann die Feldmesse.Die An- und Gelobigungen der jungen Langenzersdorfer Feuerwehrmitglieder folgte ,sowie Beförderungen und Grussworte, u.A. von Kom.Jörg Wagner.Als 3. Programmpunkt wurden Geislinger Kameraden/Innen von ihren Österreichischen Kameraden für Internationale Zusammenarbeit geehrt:Dies waren U.Häberle,H.P.König,P.Kohn,M.Stütz,W.Bührle,R.Staffeldt.Genau anders herum wurden ebenfalls Kameraden aus Langenzersdorf von Kommandant Jörg Wagner geehrt.Dies waren: Ernst Trimmel,Thomas Stritecky,Christoph John, Gottfried Schöffl und Stefan Janoschek.

Bevor die Enzersfelder Feuerwehrkapelle zur Unterhaltung aufspielte,unterhielten der Spielmannszug Göppingen und danach der Fanfarenzug Geislingen das Publikum.Mit viel Beifall marschierte als letzter der Fanfarenzug aus dem Feuerwehrgelände zur Übernachtungsunterkunft,um sich um zu ziehen und die Unterkunft zu räumen.Zu guter Letzt gab es noch ein Mittagessen,um dann um ca. 14:30 Uhr die Rückreise nach Geislingen anzutreten.Am Sonntagabend ca. 23:30 Uhr fuhr unser Fahrer Paul vor die Geislinger Feuerwache und alle waren wieder wohlbehalten zurück.

Anbei ein paar Impressionen:

Schöne Urlaubszeit wünscht der Fanfarenzug

Der Fanfarenzug macht Urlaub.

Unser nächster Auftritt wird Ende August 30.08-01.09 eine 3 tägige Fahrt zur befreundeten Feuerwehr nach Langenzersdorf bei Wien sein.Die Feuerwehr Langenzersdorf feiert ihr 140 jähriges Jubiläum.Dabei wird der Fanfarenzug tatkäftig mit wirken.

Am 14.09 spielen wir beim 50.jährigen Jubiläum des Fanfarenzugs Gammertingen und am 15.09. sehen wir uns beim Eybacher Huttanz wieder.

Bis dahin wünschen wir allen Freunden,Gönnern und Bekannten schöne Urlaubszeit.

 

Fanfarenzug war bei der Eröffnung des Kreisjugendzeltlager mit dabei

Am Sonntag 28.7 startete das Kreisjugendzeltlager der Jugendfeuerwehren des Kreises Göppingen.Den musikalischen Teil übernahm der Fanfarenzug.Es waren nicht nru Jugendliche aus dem Kreis Göppingen sondern aus Bad Salza in Sachsen und aus Zug aus der Schweiz anwesend,sowie eine Sanitätsjugendgruppe des DRKs.

Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit,so mussten die Feierlichkeiten ins Zelt verlagert werden.

Familiengrillen des Fanfarenzugs auf dem Geiselstein

Am Freitag nach dem Kinderfest treffen sich die Musiker des Fanfarenzugs traditionell auf dem Geiselstein bei der Turngemeinde Geislingen zum gemeisamen Grillen mit Freunden,Gönnern und Familienangehörigen.Ein Dankeschön an J.+H.Schneider von der TG,sie bewirtschafteten extra für uns das TG Heim.

Fanfarenzug nimmt am Kinderfest teil

Am Montag 22.07 fand das traditionelle Kinderfest statt.Der Fanfarenzug spielt ab 4 Uhr bis ca. 07:30 Uhr das Wecken in allen Stadtbezirken.Nach einer kleinen Erholungsphase in der Geislinger Feuerwache beginnt der 1,5 stündige Festumzug

60 Jahre Fanfarenzug Geislingen

Am Samstag 06.07.2019 feierte der Fanfarenzug Geislingen sein 60.jähriges Jubiläum.Folgende Fanfarenzüge folgten unser Einladung: FZ Trochtelfingen,Obermarchtal,Boll,Gammertingen,Ochsenhausen,Markdorf,dafür bedankt sich der Fanfarenzug Geislingen.

Eine Abordnung unserer befreundeten Feuerwehr Langenzersdorf bei Wien (Niederösterreich) folgte ebefalls unserer Einladung.

Als Ehrengäste konnte Zugführer U.Häberle Oberbürgermeister der Stadt Geislingen Fr.Dehmer,Landtagsabgeordnete N.Razavi,Bundestagsabgeordnerter H.Färber,Ortsvorsteherin von Weiler Tina Maschke,den Vorsitzenden vom Förderverein Fanfarenzug K.Meier sowie die beiden Kommandanten der Feuerwehr Geislingen J.Wagner mit Vize A.Baumholzer begüssen.

Damit wir das Fest überhaupt durchführen konnten,halfen und wirkten die Mitglieder des Liederkranz Weiler,der Feuerwehrlöschzug Weiler,die Stadtverwaltung Geislingen,der Kindergarten Weiler,die Landfrauen Weiler und der Förderverein Fanfarenzug bedeutend mit,dafür herzlichen Dank.

Es war ein super Fest und eine klasse Kameradschaft bei allen.Vielen Dank.

Mobiler Großlüfter einsatzbereit

Der mobile Großlüfter Tempest MGV L 80 City dient zum Be- und Entlüften von größeren Gebäuden, wie z. B. Hallen, Atrien, Hochhäusern oder Gebäuden mit großen Eingängen (z. B. Hallentore). Durch Leichtbau weist der Lüfter lediglich ein Gewicht von 110 kg auf. Gehaltert ist der MGV L 80 auf einem Modulwagen, kann bei Bedarf aber auch von diesem herab genommen werden. Mittels Hydraulikhandpumpe kann er innerhalb eines Neigungsbereichs von -10° bis 15° eingestellt werden.Angetrieben wird der Großlüfter mittels Zahnriemen von einem 2-Zylinder-Viertaktmotor mit 16 kW.

Verlastet ist der Großlüfter auf dem GW-Logistik und kann auf Anforderung bei Einsätze in den Umlandgemeinden eingesetzt werden.

Zur Erzeugung von Wassernebel befinden sich am Lüfterkranz 8 Edelstahldüsen. Es kann bei 7 bar eine Durchflussmenge von 170 l/min erreicht werden.

Durch ein Spiralschlauchsystem (18 m Schlauch, 2 m Anschlussstück) kann der Lüfter auch im Saugbetrieb eingesetzt werden. Dieses ist auf dem 2. Rollwagen gelagert.

Maximale Luftleistung effektiv: 200.000 m³/h
Luftleistung nominell: 70.000 m³/h
Luftleistung Saugbetrieb: 20.000 m³/h

60. Jahre Fanfarenzug der Feuerwehr Geislingen

Am Samstag 6.7.2019 feiert der Fanfarenzug sein 60.jähriges Jubiläum mit Platzkonzert mehrerer Fanfarenzüge auf dem Helfenstein,mit anschliessendem Umzug durch Weiler und Feierlichkeiten im Festzelt des Liederkranz Weiler.

Es sind Fanfarenzüge aus Obermarchtal,Königseggwald,Boll,Trochtelfingen,Markdorf,Langenenslingen,Gammertingen,Ochsenhausen bei uns zu Gast.Wir laden sie ein am 6.7  ab

15:00 Uhr auf den Helfenstein zu kommen und dieses Ereignis live mit zu erleben.

15:00 Uhr Stabführerempfang auf der Burg

15:30 Uhr Beginn Platzkonzert

17:00 Uhr Umzug der Fanfarenzüge durch Weiler zum Festzelt

18:00 Uhr Begrüssungen und Grussworte

            anschliessend musikalische Darbietungen der Gastfanfarenzüge

 

Abnahme des Leistungsabzeichen 2019

Noch zwei Wochen bis zur Abnahme der Leistungsprüfung in Bronze, Silber und Gold. Insgesamt 25 Mannschaften stellen sich der Prüfung auf dem Gelände des Städtischen Bauhofs (Karl-Benz-Straße 8) in Geislingen an der Steige. 12 mal Bronze, 8 mal Silber und 5 Gold-Abnahmen werden, im besten Fall, am Samstagabend bestanden sein und bejubelt.

Schlachtenbummler, Fans und interessierte Besucher sind herzlich willkommen!!!

Für die Gold-Gruppen startet die Abnahme schon am Freitagabend mit der schriftlichen Prüfung. Am frühen Samstag Morgen um 7.00 Uhr wird dann mit der ersten Bronze-Gruppe die Abnahme eröffnet.

Wir wünschen allen teilnehmenden Mannschaften viel Glück!

Aktueller Zeitplan der Leistungsprüfung