95-2018 B4 – Brand im Eingangsbereich eines Hochhauses

Brand 11.06.2018, 23:03 Uhr B4 – Brand im Eingangsbereich des Hochhauses
Geislingen – Rheinlandstraße
 

Einsatzkräfte:

8 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr
(Löschzug Stadt Kdow, HLF, DLK, LF, STW
Löschzug Eybach LF10, TLF, Löschzug Weiler TSF-W)
45 Einsatzkräfte der Feuerwehr
4   Einsatzfahrzeuge der Polizei
1   Einsatzfahrzeug der Kriminalpolizei
23 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes
11  Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes

 

   Schaden 50.000 €
 

  Lage beim Eintreffen 
der Feuerwehr:
 
Die ersten Einsatzkräfte trafen nach 6 Minuten an der Einsatzstelle ein. Der Eingangsbereich zum Treppenhaus des Gebäudes brannte über die ganze Fläche, bis zum 4.OG kam Brandrauch aus den Fenstern des Treppenhauses.
3 Personen, darunter ein Kleinkind, wollten vermutlich durch das Treppenhaus ins Freie flüchten, waren aber durch die Flammen im Flur im EG eingeschlossen.
 

   Maßnahmen der Feuerwehr:  Die drei eingeschlossenen Personen im Flur des EG wurden durch die Feuerwehr umgehend ins Freie geführt. Mit einem Löschrohr wurde der Brand von der Außenseite des Gebäudes bekämpft. Mit zwei Atemschutztrupps wurde umgehend der Treppenraum abgesucht.
Etliche Bewohner wollten über den verrauchten Treppenraum während der Brandbekämpfung das Gebäude verlassen und brachten sich somit selbst in Gefahr. Die Feuerwehr versuchte die Bewohner zu beruhigen und schickten diese in ihre Wohnung zurück. Der Treppenraum und die Flure wurden von der Feuerwehr belüftet.
Nach dem der Brand soweit abgelöscht war, der Treppenraum und die Flure begehbar waren, wurden in den mit Rauch betroffenen Stockwerken, alle Bewohner durch den Rettungsdienst gesichtet und auf eine mögliche Rauchgasintoxikation kontrolliert.