Unruhiges Silvester für die Feuerwehr Geislingen an der Steige

Einsatz 01-2019 00:07 Uhr
7 Minuten war das neue Jahr „alt“, da musste die Feuerwehr Geislingen zum ersten Einsatz ausrücken. Die Brandmeldeanlage eines Produktionsbetriebs hatte ausgelöst. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert, es wurde kein Brand festgestellt. Jedoch war Rauch von Silvesterböllern in das Gebäude eingedrungen, welcher die Ursache für die Auslösung der Brandmeldeanlage war. Noch während die Einsatzkräfte an der ersten Einsatzstelle waren, folgte um 00:52 Uhr, der zweite Einsatz.
Einsatz 02-2017 00:52 Uhr
Bürger meldeten der ILS Göppingen einen Gasgeruch in der Konrad-Adenauer-Str. Umgehend rückten die an der ersten Einsatzstelle einsatzbereiten Kräfte ab. Bei der Erkundung im Bereich der Konrad-Adenauer-Str. wurde der Gasgeruch durch den Einsatzleiter  bestätigt, auch die Messgeräte zeigten eine Gaskonzentration an. Im Straßenbereich wurde eine Flammenbildung  (siehe Bild) in Rissen des Fahrbahnbelages entdeckt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und der Gasversorger wurde zur Einsatzstelle angefordert. Die eingetroffene EVF hat mit ihren Messgeräten ebenfalls erhöhte Konzentrationen auf der Straße (über eine Länge von 150 Meter) gemessen. Nach weiteren Maßnahmen der EVF und einer weiteren Besprechung mit den Verantwortlichen der EVF konnte die Feuerwehr um 02.20 Uhr einrücken.

Einsatz 03-2017 04:43 Uhr
Im Bereich der Heidenheimer Str. wurden brennende Mülleimer gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner schon Löschmaßnahmen eingeleitet. Die Feuerwehr musste nur noch Nachlöscharbeiten durchführen.