42-2019 Personenrettung für den Rettungsdienst

Hilfeleistung 27.03.2019, 17:19 Uhr Medizinische Transporthilfe / Tragehilfe
Geislingen – Eschenweg
 

Einsatzkräfte: 4 Einsatzfahrzeuge (Kdow, DLK, HLF, MTW)
4 Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes            (3 Rettungswagenund 1 Notarzt)
 

   Schaden – keinen –
 

  Lage beim Eintreffen 
der Feuerwehr:
 
Ein adipöser Patient mit Atemnot musste aus dem 1.Obergeschoss gerettet werden. Der Patient musste Notärzlich versorgt und weiterhin betreut werden. Die Rettung musste sitzend erfolgen. Liegend war die Gefahr, dass die Person kollabiert. Ein Rettung mittels Drehleiter war nicht möglich.
 

   Maßnahmen der Feuerwehr:  Mittels der Schiebleiter wurde eine Rutsche von einem Fenster aus dem 1.OG gestellt. Die adipöse Person wurde sitzend auf der Schwerlasttrage positioniert. Eine Mitarbeiterin des Rettungsdienstes wurde ebenfalls gesichert und zusammen mit dem Patient über die „Rutsche“ abgelassen.