Alterszug der Feuerwehr Geislingen besuchte die 35. Geislinger Weihnachtsausstellung

„plakativ, progressiv, kreativ“ lautet das Thema der Ausstellung in der Galerie im Alten Bau. Bevor am Sonntag die Ausstellung zu Ende geht führte uns Frau Miriam Regerat Kubitzsch gekonnt und mit viel Wissen durch eine bunte Plakat-Werbe-Welt der WMF aus den 1950/1960er Jahren. Die Plakatwerbung ist maßgeblich geprägt von Alexandra Sasulin der damaligen Leiterin des Grafikateliers der WMF.

Die Haushaltswaren Fabriken profitierten von der rasanten Entwicklung der Konsumkultur der damaligen Zeit. Die Produkte des Geislinger Traditionsunternehmens prägen die Wohn- und Tischkultur der deutschen Haushalte. WMF Artikel wurden zum Sinnbild für guten Stil und Qualität.

Die vom einzelnen Produkt der WMF gekonnt mit Plakatkunst in Offset- und Siebdruck-Technik gezeigten Plakate, spiegeln die Tischkultur aus Glas und Metall wieder.                   „der gedeckte Tisch“ , ein Werbespruch der heute noch Zukunft hat

Manfred Baumholzer bedankte sich am Ende der Veranstaltung bei Frau Regerat-Kubitzsch  für die tolle  vorgetragene Führung mit den Worten                                                                      „es gibt viel Interessantes in unserer Stadt“.

Bild und Text  Wolfgang Köpf